Betriebsärzt*innen

Test

Unser Angebot für BetriebsÄrzt*innen

Die betriebsärztlichen Dienste nehmen eine Schlüsselrolle in unserem Modellvorhaben ein. Sie leiten die Maßnahmen im Betrieb ein und begleiten die Teilnehmenden nach Abschluss der zweitägigen Maßnahme bei der Umsetzung der betriebsbezogenen Lösungen.

In einem Erstgespräch identifiziert der betriebsärztliche Dienst den Interventionsbedarf und erhebt die Informationen, die für den zweitägigen Aufenthalt in der Rehabilitationseinrichtung erforderlich sind. Die Materialien aus dem Erstgespräch werden an die Rehabilitationseinrichtungen übermittelt zur Durchführung der ganzheitlichen körperlichen und psychischen Diagnostik. Aus der diagnostischen Maßnahme erhalten die Teilnehmenden individuelle Empfehlungen, die zu ihnen und ihrem Betrieb passen. In bis zu vier Nachsorgegesprächen begleitet der betriebsärztliche Dienst anschließend die Teilnehmenden am Arbeitsplatz bei der Umsetzung der individuell abgestimmten Handlungsempfehlungen.

Welche Kosten und Leistungen übernehmen wir?

Wir schulen Sie als zuständigen betriebsärztlichen Dienst zur Durchführung der Maßnahme und liefern Ihnen die dafür notwendigen Materialien.

Wir übernehmen die Kosten für die betriebsärztlichen Leistungen, die im Projekt erbracht werden. Dazu schließt die Deutsche Rentenversicherung Nord einen Honorarvertrag mit Ihnen. Dieser kann dann die für das Projekt GIBI zusätzlich anfallenden Arbeitsstunden über die DRV Nord abrechnen. Dazu zählen der Zeitaufwand für die Teilnahme an Schulungen, das Führen der Erstgespräche mit Teilnehmenden und das Führen von Nachsorgegesprächen.

>In Kürze stehen hier die Materialien unserer Maßnahme zum Download bereit.<

Haben Sie Interesse an einer Teilnahme am Projekt GIBI, dann kontaktieren Sie uns gerne.

fachklinik Aukrug

RehaCentrum Hamburg

Zentrum für Ambulante REhabilitation Rostock

Impressum | Datenschutzerklärung | Urheberrecht | Haftungsausschluss | Webdesign: SMP media